Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Sie wünschen sich gesunde, starke und schöne Zähne bis ins hohe Alter? Dann sollten Sie Ihre Zähne immer gründlich putzen, sich zahngesund ernähren und regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen. Unser 11880.com-Zahnarzt-Ratgeber erklärt, aus welchen Maßnahmen eine professionelle Zahnreinigung besteht und warum Sie sie auch bei guter häuslicher Zahnpflege regelmäßig brauchen.

Leisten Sie gute Vorarbeit

professionelle Zahnreinigung
© Ocskaymark - istockphotos.com

Es gilt beides: Trotz häuslicher Zahnpflege brauchen Sie regelmäßig eine professionelle Zahnreinigung. Diese enthebt Sie aber gleichzeitig nicht von Ihrer eigenverantwortlichen Pflicht, zu Hause immer gut Ihre Zähne zu pflegen. Dazu gehört natürlich regelmäßiges Zähneputzen mit einer passenden Zahnbürste und Zahnpasta mit Fluorid. Aber auch Ihre Zahnzwischenräume dürfen Sie nicht vergessen, da sich auch dort bakterieller Zahnbelag ablagert, der entfernt werden muss.

Wo setzt die professionelle Zahnreinigung an?

Wenn Sie sich nun noch zahngesund ernähren, ist Ihre individuelle Vorarbeit gut gemacht. Warum müssen Sie aber dann trotzdem noch zur professionellen Zahnreinigung? Bei der PZR handelt es sich um eine besonders intensive und umfassende Zahnreinigung, die sich auch auf die schwer erreichbaren Zahnbeläge konzentriert und zudem – rein kosmetisch – Ihre Zähne einfach noch besser aussehen lässt.

Was passiert bei der professionellen Zahnreinigung?

Um diese beiden Ziele zu erreichen, wird bei der professionellen Zahnreinigung der Mund erst einmal ganz genau in Augenschein genommen. Hier geht es zunächst um eine Bestandsaufnahme: Wie ist der generelle Hygienezustand im Mund? Gibt es Zahnfleischblutungen? Gibt es noch Beläge in den bekannten Nischen, also bei Zahnfehlstellungen oder in Zahnfleischtaschen?

Entfernung von Zahnbelägen

Auf Basis dieser Bestandsaufnahme erfolgt zunächst die Zahnbelagsentfernung mittels verschiedener Geräte und Methoden. So werden mit Schallschwingungen, Pulver-Wasser-Sprühung und verschiedenen Handwerkzeugen Geräte in allen Bereichen des Mundes eingesetzt, um alle erreichbaren Flächen von Belägen zu befreien. Dazu gehören die Zahnoberflächen, Zahnzwischenräume, Zahnwurzeloberfläche, ggf. Kronen- und Füllungsränder.

Politur mit Fluor-Paste

Zahnkosmetik
© nensuria - istockphotos.com

Die anschließend durch die Zahnbelagsentfernung leicht angerauten Stellen am Gebiss werden anschließend mit einer fluoridhaltigen Paste behandelt. Hierbei werden die Zähne richtiggehend poliert, wodurch sich ein glattes und äußerst sauberes Gefühlt einstellt – und das Gefühl trügt auch nicht. Zudem erschwert das Auftragen von zusätzlichen Lacken oder Gelen nach der Fluorid-Politur die Neubildung von Zahnbelag.

Nach der professionellen Zahnreinigung

Schon während oder auch nach der professionellen Zahnreinigung erhalten Sie durch den Zahnarzt (oder möglicherweise speziell dafür ausgebildete zahnmedizinische Fachangestellte) Hinweise auf den Zustand Ihrer Zähne sowie auch Tipps, um diesen zu verbessern. Dazu erhalten Sie Rat zur häuslichen Zahnpflege, zum Beispiel zum richtigen Zähneputzen, zur Anwendung von Zahnseide oder auch einer Mundspülung.

Was kann eine professionelle Zahnreinigung kosten?

Insgesamt dauert die gängige professionelle Zahnreinigung ca. eine Stunde. Neben der Zeit müssen Sie aber auch etwas Geld investieren, denn die professionelle Zahnreinigung wird nicht von der Krankenkasse übernommen, obwohl sie eine anerkannte notwendige Maßnahme ist. Die Kosten pendeln sich in der Regel bei grob 80 € ein, richten sich aber auch nach Schwierigkeit und Dauer der professionellen Zahnreinigung.

Wie oft professionelle Zahnreinigung?

Die Dauer zwischen zwei professionellen Zahnreinigungen sollte einen Zeitraum von 6 Monaten nicht überschreiten. Geben Sie schwer erreichbaren Zahnbelägen nicht länger Zeit, um auf Ihren Zähnen und an Ihrem Zahnfleisch Schäden anzurichten. Denn die professionelle Zahnreinigung ist eine vollkommen harmlose Behandlung zur Zahnprophylaxe, mit der Sie den ernsteren Eingriffen effektiv vorbeugen können.


Das könnte Sie auch interessieren:

Veneers

Wünschen Sie sich strahlend weiße Zähne in kürzester Zeit? Spielen Kosten bei Ihnen eine eher untergeordnete Rolle? Dann könnten Veneers genau das Richtige für Sie sein. Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Typen vor, nennen die Vor- und Nachteile und sagen Ihnen pro Veneer-Typ, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen.

Zahnbleaching

Zahnbleaching ist eine kosmetische Behandlung, die Ihnen mit sehr geringem Aufwand und Risiko zu einem strahlend weißen Lächeln verhilft – vorausgesetzt, Sie lassen es von einem Profi durchführen. Was gegen ein Bleaching in Eigenregie und für den Besuch beim Zahnarzt spricht, welche Gefahren bei unsachgemäßer Anwendung drohen und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, erfahren Sie hier.

Zahnaufhellung

Zahnärzten stehen diverse Methoden zur Verfügung, um Zahnverfärbungen dauerhaft zu beseitigen. Die Bandbreite reicht hier von größtenteils non-invasiven Behandlungen wie dem Zahnbleaching, bis hin zu maßgefertigten Keramikveneers und Zahnkronen. Wir erklären Ihnen, welche Methode sich für wen eignet und mit welchen Kosten Sie dabei rechnen müssen – als kosmetische Behandlung zahlen die Krankenkassen nämlich in der Regel nichts.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4,83 - sehr gut
6 Abstimmungen